Allgemein

Bastian @ ella

Vom Computerlinguisten über den Machine Learning Engineer bis hin zum Data Scientist – ella ist ein Ort, an dem komplett neue Berufsbilder, die im Zuge der Digitalisierung entstehen, ins Zentrum gerückt werden. Hier geben die Kolleginnen und Kollegen einen Einblick in ihre Arbeit.

Heute im Interview: Dr. Bastian Haarmann
Bastian verantwortet bei ella Media den Bereich AI Development und bringt hohe strategische und konzeptionelle Erfahrung mit. Er ist von Anfang an dabei und kennt uns Gründer und das Unternehmen sehr gut.

Was hast du bisher beruflich gemacht und wie bist du zu ella Media gekommen?
Bastian: Nach meinem Studium der Computerlinguistik in Bonn und Knoxville habe ich zunächst fünf Jahre in der Verteidigungsforschung zum Thema Natural Language Processing gearbeitet. Meine Forschungsbeteiligung wurde 2011 von der NATO und 2013 von der SISO jeweils mit einem Best Paper Award gewürdigt. 2013 war ich zusammen mit dem damaligen dapd-Vorstand Wolfgang Zehrt einer der Mitbegründer des Start-ups »text-on«, dem seinerzeit ersten deutschen Unternehmen im Bereich Automated News. Während und nach meiner Promotion an der Ruhr-Universität Bochum war ich im Fach Computerlinguistik als externer Lehrbeauftragter tätig und habe in dieser Zeit zwei Sachbücher zum Thema Ontologie verfasst. Von 2015 bis Anfang 2019 war ich als Senior Data Scientist für das Fraunhofer-Institut IAIS tätig, welches auch die Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz NRW geschäftsführend leitet. Dort habe ich in KI-Projekten zum Forschungsschwerpunkt E-Health gearbeitet, später dort den Bereich »Start-up TechConnection« für Kooperationen mit KI-Start-ups aufgebaut und geleitet.

Was hat dich von ella Media überzeugt? 
Bastian: Im Januar 2019 bot ella Media mir im Bereich AI Development eine spannende, neue Herausforderung an. Ich hatte durch meine Mitgründung von »text-on« bereits Erfahrung im Bereich Natural Language Generation und der automatischen Erzeugung von Content. Die Ausrichtung von ella Media auf das KI-Feld Storytelling ist ein außerordentlich attraktives Geschäftsmodell und die Forschung in diesem Bereich macht langsam erste reife Schritte in die wirtschaftliche Anwendung. Der Zeitpunkt für den Einstieg bei ella Media war daher perfekt.

Was sind die Reize, bei einem Start-up zu arbeiten?
Bastian: Ich habe einerseits lange im öffentlichen Sektor und für große Organisationen gearbeitet, andererseits in meiner Laufbahn viel Kontakt mit dem Start-up-Ökosystem gehabt. Das Start-up-Unternehmen hat gegenüber Mittelständlern und Konzernen sehr flexible Agitationsmöglichkeiten und ist in der Lage außerordentlich schnell auf sich verändernde Prioritäten und Neuerungen bei der Digitalen Transformation zu reagieren. Da Entwicklungszeiten zunehmend kürzer werden und die Technologiedichte dadurch immer weiter ansteigt, ist dies ein entscheidender Vorteil im Kampf um die Technologieführerschaft. Bei einer überschaubaren Unternehmensgröße können neue Technologien viel schneller evaluiert und in Entwicklungsprozesse eingebunden werden.

Wie sehen deine Aufgaben bei ella aus?
Bastian: Zusammen mit meinem Team baue ich den Bereich AI Development bei ella Media weiter auf und aus. Ich arbeite viel im konzeptionellen und strategischen Bereich und stehe mit Kooperationspartnern und Bewerbern im Kontakt. Aber auch an der Umsetzung bin ich natürlich beteiligt.

Wie sieht dein Arbeitsalltag bei ella aus? 
Bastian: In einem jungen Start-up gibt es dieses Wort nicht. Die meisten Prozesse sind dynamisch. Mal bin ich im Büro, mal auf Dienstreise, mal im Home-Office. Das macht jeden Tag aufs Neue spannend!

Was gefällt dir an ella besonders?
Bastian: ella Media ist ein Unternehmen, das eigene Mitarbeiter auf ganz besondere Art und Weise an der Gestaltung des Unternehmens teilhaben lässt. Jeder bei ella hat die Möglichkeit, sich an verschiedenen Stellen mit seinem Fachwissen oder seinem Interesse einzubringen. Das Unternehmen ist jung und vieles ist im Aufbau oder verändert sich. Wir sind ein Team von Kollegen mit verschiedensten Hintergründen und wir gehen den Weg gemeinsam.

Was macht dir an deinem Job am meisten Spaß?
Bastian: Es gibt zwei Dinge bei ella, die mir in meiner Position enorm helfen. Zum einen sind das die direkten und formlosen Kommunikationskanäle. Dadurch kann ich auf viele Herausforderungen sehr agil, autonom und zeitnah reagieren. Zum anderen gibt es bei ella eine nahezu völlige Flexibilität von Arbeitszeit und Arbeitsort. Das ist ein nicht zu unterschätzender Wert und für mich eine große Hilfe bei meinen Verantwortlichkeiten. Ich denke auch, dass ella Media sich im Wettbewerb um junge Talente mit Hinblick auf seine Flexibilität einen sehr großen Vorteil verschafft.

Was würdest du potenziellen Bewerbern raten?
Bastian: Bei ella ist derjenige Bewerber richtig, der Lust hat in einem hochdynamischen Umfeld zu arbeiten und sich traut voranzugehen. Es kommt auf Ehrlichkeit, Kommunikationsstärke und Überzeugungskraft an. Ich würde jedem Bewerber, der sich darin wiedererkennt, empfehlen authentisch zu sein und sich auf jeden Schritt im Bewerbungsprozess gut vorzubereiten.

Danke dir Bastian!
Wir freuen uns, dass du bei uns bist und gemeinsam mit uns ella große machen möchtest.
Wir zählen auf dich!